Aktuell zu CORONA

Übungen zur Selbstregulation

sind ein wichtiger Bestandteil der Traumatherapie und zur Selbsthilfe besonders in Krisenzeiten geeignet. Eine Sammlung von Übungen aus verschiedenen Traditionen kann unter Downloads kostenlos heruntergeladen werden.

 

Handbuch Häusliche Gewalt mit meinem Beitrag ist erschienen

Das Handbuch Häusliche Gewalt, Herausgeberin Melanie Büttner, ist im November 2020 beim Schattauer Verlag erschienen.

Mein Beitrag: "Dem Schmerz begegnen und in die Liebe hineinwachsen " beschreibt ein Fallbeispiel von einem Paar, das ich mit Hilfe von traumasensibler Paartherapie und Comprehensive Resource Model begleitet habe.

 

Online-Therapie oder Online-Coaching ab sofort!

Alle, die durch den öffentlichen Transport gefährdet sind oder lieber zu Hause bleiben wollen, können Einzel-Therapie auch online buchen.

Dazu benutze ich zoom.us und sende Ihnen eine Meeting Nummer. Sie brauchen einen Laptop mit Kamera und Lautsprecher.

Sollte einmal keine gute Verbindung herstellbar sein, wird die Sitzung kostenlos wiederholt.

Wie bei einer Therapie in der Praxis ist auch hier ein kostenloses Vorgespräch möglich. Sie können sich gern per Email oder telefonisch melden,  ich würde Sie dann zum Online-Treffen einladen.

Wer keine Probleme hat, zur Praxis zu kommen, kann weiterhin Sitzungen mit Sicherheitsabstand bekommen.

Desinfektionsmittel sind vorhanden, es wird geraten, sich die Hände oft mit Seife gründlich zu waschen.

Im Bad gibt es Gästehandtücher, die immer frisch gewaschen werden.

 

Neu- Intensiv-Samstag für Paare

Ab April 2019 biete ich einen Intensiv-Samstag für Paare an, Thema Krisenskizze und Streitausstieg, mit jeweils 2 Doppelstunden.

Jeweils entweder Samstag vormittag von 10 - 14 Uhr oder Samstag nachmittag von 15 - 19 Uhr, mit einer Pause von 1 Stunde - zum Ausruhen, Kaffeetrinken in der Pizzeria oder kleinem Spaziergang im Volkspark Wilmersdorf. Wer von entfernteren Orten anreist, kann sich auch nach individuellen Zeiten erkundigen entsprechend des jeweiligen Fahrplans.

Fonds "Sexueller Missbrauch" ist weiterhin tätig.

Anträge können weiterhin gestellt werden. Die Bearbeitungszeit beträgt nun zum Glück nur noch mehrere Monate. Schneller entschieden werden Anträge, die sowohl online als auch per Post eingereicht werden. Wer die Bedingungen für eine Finanzierung über den Fonds erfüllt, kann sich an mich wenden. Ich werde dann einen Behandlungsplan schreiben, mit Zielen der Therapie und Ist- und Soll-Zustand.

 

Datenschutz-Grundverordnung

Ab dem 25.5.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft.

Zur Erfassung und Aufbewahrung der zur Behandlung, zur Therapie und zum Coaching notwendigen Daten erteilen Sie mir eine Einwilligung, die Sie jederzeit widerrufen können.

 

Traumaorientierte Paartherapie

Ein neues Angebot ist die Paartherapie aus traumatherapeutischer Sicht.

Dies ist besonders geeignet für Paare, die sich ständig streiten oder meinen, sich nichts mehr zu sagen zu haben. Auch natürlich für diejenigen, die unter aktuellen Traumata leiden oder die wissen, dass sie in der Ursprungsfamilie Traumata erfahren haben. Interessant ist vielleicht der Zusammenhang von Kriegstraumata und Paarproblemen.

 

Die traumaorientierte Paartherapie ist deshalb so wirksam, weil sie destruktive Verhaltensmuster als Überlebensmechanismen von Traumata aufdeckt und nicht nur Verständnis beim Gegenüber erzeugt, sondern durch traumatherapeutische Interventionen Ressourcen aktiviert und Veränderungen in Gang setzt.

 

 

Ein Artikel zu häuslicher Gewalt - Gewaltbeziehung - was hält Sie/sie denn da noch? ist unter www.traumatherapie.de/users/masz/gewalttext.html zu finden.

 

Ein Artikel zu den Folgen von Kriegstraumata