Streit beenden durch Paartherapie

Die Praxis für Lebensgestaltung lädt Sie herzlich ein zu einem Vortrag:

Arbeit mit Übertragungen und Projektionen in der Paartherapie.

 

"Wer ein Trauma nicht realisiert, ist gezwungen, es zu wiederholen oder zu reinszenieren. (Janet 1902)."

Wer kennt das nicht? Streit, Kritik, Rechtfertigungen, Mauern oder sogar Verletzungen in der Beziehung.

Wie kommt es, dass Emotionen so hochschlagen?

Wie findet man heraus, dass damit nicht der Partner/ die Partnerin, sondern traumatische Ereignisse aus der Kindheit wieder belebt wurden?

Manchmal sogar Traumata, die über Generationen weitergegeben wurden.

 

Der nächste Vortrag findet wahrscheinlich wieder im Frühling 2019 statt.